Brasserie du Bocq

Alles begann 1858, als Martin Belot, Landwirt in Purnode, in den Nebengebäuden seines Hofes zum ersten Mal ein Bier braute. Zunächst wurde das Bier nur im Winter hergestellt, da das Personal außerhalb der Hochsaison nicht mit Feldarbeiten beschäftigt war. Außerdem war die Entdeckung einer Wasserschicht in Purnode, die sich durch ihre Qualität und Quantität auszeichnete, ein großer Vorteil.

Im Jahr 1949 wurde die Brauerei in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Unabhängig von jeder belgischen oder ausländischen Brauerei behält sie ihren familiären Charakter bei. Im Jahr 1960 werden die landwirtschaftliche Tätigkeit und die Hauslieferungen der Brauerei endgültig aufgegeben. Dies ist der Beginn des Vertriebs über Supermärkte, Getränkemärkte und Bierhändler. Mit der Wiederbelebung der Zentralbrauerei Marbaix -La-Tour im Jahr 1967 nimmt die Brasserie du Bocq zwei neue Biere in ihre Produktpalette auf: das SAISON REGAL, das heute GAULOISE AMBREE heißt und aus dessen Idee 2013 das SAISON 1858 und das CHRISTMAS REGAL, das inzwischen in GAULOISE CHRISTMAS umbenannt wurde, entstanden sind. Zu diesem Zeitpunkt beschloss die Familie Belot, ihre Bierherstellung ausschließlich auf die Produktion spezieller hochvergorener Biere mit Nachgärung in der Flasche auszurichten.

In der Tat haben die belgischen Biere weltweit einen ausgezeichneten Ruf erlangt. Die Brasserie du Bocq exportiert vor allem nach Frankreich, in die Niederlande, nach Italien, Großbritannien, Spanien, in die Schweiz, nach Finnland, Australien, Japan, China, Schweden, in die Vereinigten Staaten, nach Brasilien, Russland, in die Ukraine, usw. ... Innerhalb von sieben Jahren hat sich die Produktion verdoppelt und erreichte 2018 114.683,31 Hektoliter. Mit einem aktuellen Umsatz von mehr als 14,8 Millionen Euro ist die Brasserie du Bocq eine der größten unabhängigen Brauereien in Wallonien.

Obwohl die Familie BELOT heute in Purnode ihr Vermögen an die Familie Keersmaekers verkauft hat, die seit über 30 Jahren das CORSENDONK in der Brasserie du Bocq herstellt, und obwohl die Brauerei ihren regionalen Rahmen weit überschritten hat, hat sich nichts geändert und die Werte des Unternehmens bleiben intakt. Wir hoffen und wetten, dass diese Geschichte noch lange weitergeht und dass die in der Brasserie du Bocq hergestellten Biere das kleine Condroz-Dorf Purnode mit Leben füllen werden.