Brussels Beer Project

Brussels Beer Project versteht sich weniger als klassische Brauerei als ein multikulturelles, modernes und lebendiges Projekt welches auf der Grundlage von Zusammenarbeit, Experimenten und positiven Auswirkungen aufgebaut ist. Weg vom verstaubten Abtei Image und hin zum kreativen Spielplatz.

Das 2013 von Olivier und Sébastien ins Leben gerufene Projekt wurde von Anfang an von einer aktiven Gemeinschaft unterstützt. Es repräsentiert eine alternative Sicht auf Belgien. Brussels Beer Project sieht Belgien nicht als ein verstaubtes Biermuseum und hat es sich zur Mission gemacht, die Biergeschichte von heute und morgen weiterzuschreiben. Ständig werden neue Biere gebraut, man empfängt die besten Brauer der Craftbeer Branche und die Gemeinschaft ist stets engagiert. Für eine Stadt wie Brüssel, für ein Land wie Belgien bedeutet das Brauen so viel. Es ist mehr als Bier, es ist etwas, für das man kämpfen und zu dem man aufschauen kann.

Über das Bier hinaus will man ein Beispiel für ein verantwortungsbewusstes Unternehmen geben und ein Grund zum Stolz ist das Gemeinschaftsgefühl. Im Jahr 2015 hat man das erste Bier der Welt aus unverkauftem Brot gebraut, das heute ein Symbol für die Kreislaufwirtschaft ist, und sind seitdem immer wieder an die eigenen Grenzen gestoßen. Die Projekte zur Kreislaufwirtschaft sind bahnbrechend. Jedes Jahr werden Tonnen von Brot recycelt weshalb die Brauerei mit dem B Corp-Label ausgezeichnet wurde. Man arbeitet hart daran den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verfolgen und zu verringern. Die neue Brauerei in Anderlecht produziert genug Solarenergie, um den eigenen Strombedarf zu decken, und das heiße Wasser aus dem Produktionsprozess ist die einzige Heizquelle.

Die meisten Rohstoffe, die zur Herstellung der Biere verwendet werden, stammen von unabhängigen lokalen Lieferanten, hauptsächlich von führenden belgischen Mälzereien. Diese Praxis möchte das Brussel Beer Project auch zukünftig beibehalten, wenn nicht sogar noch weiter ausbauen, unabhängig von Wachstum und Größe. Brussels Beer Project sind ein Projekt, organisch und von unten nach oben. Nicht eine starre Struktur von oben nach unten.

Das ist Brussels Beer Project, eine Brauerei und ein Mitmach-Projekt, bei dem Mitarbeit und das Endresultat im Mittelpunkt stehen. Das 2013 von Olivier und Sébastien ins Leben gerufene Projekt wurde von Anfang an von einer aktiven Gemeinschaft unterstützt. Es repräsentiert eine alternative Sicht auf Brüssel: multikulturell, modern und lebendig! Ihr Ziel ist es, ausgetretene Pfade zu verlassen und eine gute Dosis Frische in die belgische Brauszene zu bringen. Ihr erstes Bier, das Delta IPA, wurde 2013 von der Community unter mehreren Bieren gewählt. Seitdem haben sie in ihrer Versuchsbrauerei in der Rue Antoine Dansaert hunderte von neuen Rezepten gebraut, wo sie weiterhin mit Wasser, Malz, Hopfen, Hefe und anderen verrückten Zutaten spielen. Brussels Beer Project kreiert 50 einmalige Biere pro Jahr und baut derzeit eine neue Brauerei in Anderlecht, die Ende 2021 in Betrieb genommen werden soll.



Artikel 1 - 5 von 5