Brewery Bosteels s.a.

Gegründet im Jahr 1791 von Jean-Baptist Bosteels in Buggenhout, Belgien, stellt die Familie Bosteels seit über 200 Jahren und sieben Generationen sorgfältig und mit Leidenschaft Biere her.

Sieben Generationen, die mit der gleichen unerbittlichen Strenge brauen, um Belgiens bestes Bier zu produzieren und dabei ihr Handwerk ständig weiterzuentwickeln. Ein Beweis dafür ist, dass die Brauerei Bosteels nie aufgehört hat zu brauen, auch nicht während der Weltkriege.

In der Tat hat das Brauen eine so wichtige Rolle in der Geschichte der Region gespielt, dass drei Generationen der sieben Bosteels Bürgermeister der Stadt waren.

Die Bosteels-Brauerei steht im Herzen des Dorfes Buggenhout. In dem weitläufigen Innenhof erheben sich zwei schöne und würdige Gebäude aus dem Boden: das ehemalige Wohnhaus der Familie Bosteels und der ikonische, weiß getünchte Turm der Brauerei.

Der unter Denkmalschutz stehende belgische Familiensitz wurde nach Entwürfen des Architekten Minneart (Minneart-Theater, Gent) erbaut und ist historisch von unschätzbarem Wert. Im Inneren können Sie im prächtigen Salon noch mehr über das Erbe der Familie Bosteels erfahren.

Die Brauerei Bosteels steht im Herzen des Dorfes Buggenhout. Seit über 200 Jahren im Besitz der Familie Bosteels, stützt sich die Brauerei heute auf das handwerkliche Können von sieben Generationen. Im Jahr 1791 gründete Jean-Baptist Bosteels die Brauerei, und auf ihn folgten Generationen, die die Brauerei mit Eifer übernahmen und selbst während der Weltkriege nicht aufhörten zu brauen. Zu dieser Zeit spielte die Brauerei eine so wichtige Rolle in der Stadt, die Familie Bosteels war so einflussreich, dass es nicht verwunderlich ist, dass aus 3 der 7 Generationen Bürgermeister der Stadt hervorgingen.

In den 1930er Jahren führte Antoine Bosteels, aus der 5. Generation, die Brauereidynastie fort und spielte eine wichtige Rolle bei der Ausweitung des Verkaufs von Bosteels Pils in andere Regionen wie Gent, Antwerpen und Brüssel. Sein Sohn Ivo Bosteels ehrte das ikonische Bier von Pauwel Kwak, indem er es 1980 wieder auf den Markt brachte; dies war der Beginn der stark gebrauten Biere für die Brauerei Bosteels. Im Jahr 1990 erkannte Ivos Sohn, Antoine Bosteels, aus der 7. Generation, das Potenzial der Starkbiere und vor allem den Trend zu den blonden Bieren. Getrieben von der Leidenschaft für die Braukunst und geleitet von seiner Kreativität, ist Antoine der Ursprung des Tripel Karmeliet und des DeuS Brut des Flandres.



Artikel 1 - 3 von 3